SPIELE | FILME | TECHNIK

Bildergalerie

Orgasmus-Gesichter zum Zwecke der Forschung

12.10.2009 12:57 Uhr
|
274°
|
Ungewöhnliche Studie: Mehrere Frauen befriedigten sich selbst, um der Wissenschaft einen Dienst zu erweisen. 20 davon sagten sogar Fotos und deren Veröffentlichung zu - natürlich nur in einer jugendfreien und rein wissenschaftlichen Art und Weise.

Streng seriöse Höhepunkt-Fotos zum Zwecke der Wissenschaft Streng seriöse Höhepunkt-Fotos zum Zwecke der Wissenschaft [Quelle: libr.org/wss] Das Thema ist so gewagt, dass wir erst mal darüber nachdenken mussten, ob wir überhaupt davon berichten sollten. Da es sich bei den eingangs erwähnten Bildern jedoch um harmlose Portraitfotos handelt und diese zudem zu einem seriösen Zweck geschossen wurden, steht einer Berichterstattung nichts mehr im Wege. Schließlich wollten die Wissenschaftler bei diesem Experiment etwas herausfinden, das vor allem für Männer von immensem Interesse ist: Kann man am Gesicht einer Frau erkennen, ob sie gerade wirklich einen Höhepunkt erlebt? Oder können sie den Orgasmus so realistisch vortäuschen, dass kein Unterschied zum echten zu erkennen ist?

Hierzu wurden - angeblich eine sehr lange Zeit (verständlicherweise) - mindestens hundert Frauen gesucht, die sich freiwillig beim Höhepunkt beobachten lassen würden. Zusätzlich benötigten die Wissenschaftler davon mindestens 20, deren Fotos sie zum Zwecke der Ergebnisillustration veröffentlichen dürften - was nun geschehen ist, wie Sie in unserer Galerie sehen können. Die Bilder sind sehr klein geraten, was aber der Faszination der Motive keinen Abbruch tut. Angeblich sollen 1-2 Fotos der Untersuchung demnächst auch hochaufgelöst und mit einer erklärenden Beschriftung veröffentlicht werden, an denen dann für jeden verständlich die Ergebnisse der Studie geschildert werden. Die 20 hier gezeigten Frauen sollen jedenfalls alle einen echten Orgasmus gehabt haben. Inwieweit das an den Gesichtern tatsächlich zu erkennen ist, müssen Sie bis zur Bekanntgabe der Studienergebnisse erst mal selbst beurteilen:

(Hans-Jonas Strauss, 12.08.2010 12:58 Uhr)

Moderation
12.10.2009 12:57 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar

Verwandte Artikel

557°
 - 
Wer denkt, Apples strenge Überprüfungspolitik verhindere Porno-Apps den Einstieg in den App Store, der täuscht sich gewaltig: Tatsächlich gibt es erotische iPad-Anwendungen, bei deren Anblick man sich nur verwundert fragen kann, wie sie es durch die Apple-Kontrolle geschafft haben. mehr... [2 Kommentare]
537°
 - 
Es ist der Albtraum aller Tattoo-Liebhaber: Eine Tätowierung, die einfach nur noch peinlich ist - sei es dank eines dummen Rechtschreibfehlers oder einfach nur, weil man einen besonders untalentierten Künstler erwischt hat. Das alles lässt sich mit guter Recherche durchaus vermeiden. Wir zeigen Ihnen, was passieren kann, wenn man sich vorab nicht ausreichend informiert. mehr... [2 Kommentare]
535°
 - 
Echtzeit-Strategie-Spielern und Science-Fiction-Fans wird die hübsche Blondine wohl am ehesten bekannt vorkommen: In Command & Conquer 3 Tiberium Wars spielte sie Kilian Qatar (Generälin der NOD-Truppen) und in der Battlestar Galactica-Serie war sie einfach "Number Six". Doch weder in der Serie, noch im Spiel, zeigte sie so viel Haut wie in unserer Fotostrecke. Neugierig geworden? Dann zögern Sie nicht, unsere Galerie aufzusuchen. Die zahlreichen sexy Bilder lohnen den Besuch allemal. mehr... [0 Kommentare]
474°
 - 
Sex und Erotik fristen in den meisten Computer-Spielen eher ein Schattendasein. Doch manche PC Games lassen durch aus mal Brüste und mehr durchblitzen. mehr... [2 Kommentare]
434°
 - 
Darauf haben wohl 90 Prozent der Männer weltweit gewartet: Endlich ist Sexsymbol Angelina Jolie vollkommen nackt auf der Leinwand zu sehen. mehr... [0 Kommentare]