SPIELE | FILME | TECHNIK

Bildergalerie

Schmerzhaft, schmerzhafter, Nippel-Tattoos?

06.06.2010 07:36 Uhr
|
22°
|
Galerie der bizarren Kuriositäten: Wem normale Tätowierungen nicht schon schmerzhaft genug sind, der sollte sich mal an dem aktuell wieder hochschwappenden Trend origineller Nippel-Tattoos versuchen ...

Nippel-Tattoos: Hier ein besonders treffendes ... Nippel-Tattoos: Hier ein besonders treffendes ... [Quelle: Oddee] Tätowieren tut weh. Das ist ein Fakt. Wenn eine Nadel in hoher Frequenz in Ihre Haut sticht und Sie fühlen nichts, sollten Sie besser schleunigst zum Arzt gehen. Alle anderen erfreuen sich meist sogar an dem monotonen, durchaus erträglichen Schmerz, der sogar süchtig machen kann - so unglaublich das für Nicht-Tätowierte klingen mag.

Bekanntermaßen schmerzt das Tätowieren an manchen Körperstellen mehr als woanders: So sollten sich nur die ganz "Harten" für ihr erstes Tattoo beispielsweise die Knöchel oder die untere Hälfte der Wirbelsäule aussuchen. Meist gilt: Je mehr Fett an der jeweiligen Körperstelle ist, desto weniger Schmerz fühlen Sie dort. Erogene Zonen jedoch sind schon von Natur aus sehr berührungsempfindlich und dementsprechend schmerzhaft dürfen Sie sich den neuen Trend mit besonders originellen Tattoos direkt an den Nippeln vorstellen (siehe Galerie am Ende des Artikels).

Schmerzhaft, schmerzhafter, Nippel-Tattoos? [Quelle: ]

Ebenfalls sehenswert:
Spiele-Tattoos bei jungen Frauen


Auch, wenn zum größten Teil Männer Nippel-Tattoos wagen, finden Sie in unserer Galerie auch ein paar Beispiele, die zeigen, dass auch so manche Frau direkt am, um oder in unmittelbarer Nähe der Nippel nicht auf kreative Hautkunst verzichten möchte:

(Hans-Jonas Strauss, 08.06.2010 10:53 Uhr)

Moderation
06.06.2010 07:36 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar

Verwandte Artikel

759°
 - 
Rechtzeitig zum Wochenende präsentieren wir Ihnen ein Video- und Bilderspecial mit besonderen weiblichen Promis, deren "hervorstechendste" Eigenschaft unübersehbar ist ... Ein Artikel, den Sie bitte nicht ernst nehmen sollten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchkucken! mehr... [0 Kommentare]
735°
 - 
Apples sonst so strenge Prüfpolitik, was Apps für das iPhone betrifft, treibt plötzlich unerwartete Porno-Blüten, die nicht so recht ins Gesamtbild passen wollen. mehr... [0 Kommentare]
696°
 - 
Cherry Potter, Katee Holmes, Dru Berrymore - die Namen vieler Erotik-Mimen klingen verdächtig nach ihren realen Hollywood-Vorbildern. SFT stellt die Porno-Doppelgänger der Promis vor! mehr... [1 Kommentar]
638°
 - 
Wer denkt, Apples strenge Überprüfungspolitik verhindere Porno-Apps den Einstieg in den App Store, der täuscht sich gewaltig: Tatsächlich gibt es erotische iPad-Anwendungen, bei deren Anblick man sich nur verwundert fragen kann, wie sie es durch die Apple-Kontrolle geschafft haben. mehr... [2 Kommentare]
476°
 - 
Schaffen, schaffen, Häuschen bauen ... Einige Menschen haben so viel geschafft und dabei so viel Kohle angehäuft, dass sie offensichtlich Probleme haben, das viele Geld wieder loszuwerden. Häuschen bauen? Klar, allerdings im eher großen Stil ... mehr... [0 Kommentare]