SPIELE | FILME | TECHNIK

Rubrik: Technik

Test: Notebook Toshiba Satellite P855-107

16.10.2012 15:14 Uhr
|
Neu
|
Film- und Spielspaß in 3D soll Toshibas P855 ermöglichen - und zwar ohne Brille!

Screen: Krieg der Götter, 3D-Blu-ray im Handel erhältlich Screen: Krieg der Götter, 3D-Blu-ray im Handel erhältlich [Quelle: ] Anders als es das silbrige Äußere zunächst vermuten lässt, kommt das Satellite P855 nicht mit einem Metallgehäuse. Der Hersteller entschied sich für stabiles Hartplastik. Eine fühlbare Struktur verleiht der Oberfläche Griffigkeit und eine interessante Optik. Insgesamt kann das 15,6-Zoll-Notebook mit einer tadellosen Verarbeitung aufwarten. Hier knarzt und wackelt nichts, die hintergrundbeleuchtete Full-Size-Tastatur lädt dank angenehmer Druckpunkte zum Arbeiten ein. Das Touchpad bietet eine große Fläche und setzt Eingaben präzise um. Gar nicht gefallen hat uns der zu schwergängige Klappmechanismus. Positiv hervorheben wollen wir bei diesem Modell den für Notebook-Verhältnisse recht guten, ansatzweise sogar druckvollen Klang der eingebauten Lautsprecher.

Gelungene 3D-Darstellung

Für den Betrieb in der dritten Dimension ist das P855 ab Werk bestens vorbereitet: Es verfügt über ein 120-Hz-Display und eine 3D-taugliche Grafikkarte der aktuellen Nvidia-Generation. Sämtliche Hardware und Software (darunter ein Abspielprogramm für 3D-Filme) wurden so eingerichtet, dass ein Druck auf den 3D-Knopf am Gehäuse genügt und Sie erleben kompatible Videos und Spiele mit Tiefeneffekt – dank Autostereo­skopie-Technik ohne Brille. Die Active-Lenses-­Technologie sorgt gemeinsam mit der Webcam (die Ihr Gesicht verfolgt) dafür, dass jedes Auge seine Perspektive sieht. Der Tiefeneindruck ist sowohl bei Filmen als auch bei Spielen hervorragend, die 3D-Darstellung sauber. Störende Doppelbilder sind nicht zu erkennen. Da der Schirm zwei Ansichten darstellen muss (linkes und rechtes Auge), halbiert sich allerdings die Auflösung. Performance-Probleme beim Spielen im rechenintensiven 3D-Modus zeigen, dass die Systemleistung hierfür nicht stark genug ausfällt. Bei unserem Test-Titel Crysis Warhead erhielten wir selbst in HD-ready-Auf­lösung (das Display arbeitet nativ mit 1.920 x 1.080 Pixeln) keine spieltauglichen Bildraten, was in erster Linie an der Mittelklasse-Grafikkarte GT 640M lag. Im 2D-Betrieb lief der aufwendige Shooter problemlos in der kleinen HD-Auflösung, in 1.080p gestaltete sich das Spielerlebnis mit 20 Bildern pro Sekunde immerhin noch halbwegs flüssig. Fazit: Wenn es Sie in erster Linie reizt, mit Ihrem Laptop unterwegs unkompliziert dreidimensionale Filme zu schauen, kommt das Satellite P855 für Sie infrage. Spielefans mit 3D-Faible sollten zu einer Alternative mit stärkerer Grafikkarte greifen, beispielsweise zum kürzlich auf der IFA vorgestellten und ebenfalls brillenlosen XMG P722 von Schenker.
Test: Notebook Toshiba Satellite P855-107 [Quelle: ]
+ Stabile Verarbeitung
+ Gute Office- und 2D-Performance
+ 3D ohne Brille ...
+ ... mit tadelloser Bildqualität
- Im DVD-Betrieb zu laut
- Für 3D-Gaming nicht geeignet

Mitglied
Moderation
16.10.2012 15:14 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar

Verwandte Artikel

300°
 - 
Mit seinen Smartshot-Handykameras liefert Sony eine echte Innovation. Die mit allen iOS und Android kompatiblen Mini-Knipsen sollen die Handyfotografie revolutionieren. mehr... [0 Kommentare]
290°
 - 
Amazons neues Tablet bietet hochauflösende Bilder zum Schnäppchenpreis. mehr... [0 Kommentare]
280°
 - 
Was im Großen enttäuscht, wirkt im Kleinen Wunder. Die Rede ist von DVB-T, das auf mobilen Geräten zur Höchstform aufläuft und ganz neue Fernsehmöglichkeiten eröffnet. Philips' Mini-TV: Hier im Test. mehr... [0 Kommentare]
270°
 - 
Kann die neue Version der Gopro an die Erfolge ihrer Vorgänger anknüpfen? mehr... [0 Kommentare]
250°
 - 
Riesige TV-­Bildschirme, die bis vor Kurzem nur als Beweis der Machbarkeit auf Messen zu bestaunen waren, rücken in bezahlbare Gefilde. Vorhang auf für die Riesen mit 72 (LG 72LM950V) und 80 (Sharp LC-80LE645E) Zoll! mehr... [0 Kommentare]